Haushaltsversicherung
Haushaltsversicherung
Mehrere aktuelle Schadensfälle, darunter ein großer Brandschaden sind der Anlass, unsere Klienten auf folgendes aufmerksam zu machen:

Wir sind bestrebt, unsere Gebäude optimal zu versichern. Jedoch deckt auch die beste Gebäudeversicherung nur Schäden am Gebäude bzw. Gebäudebestandteilen, wie z. B. Fassaden, Fenster, Dach, Wände, Böden, Installationen. Was die Gebäudeversicherung niemals deckt sind Schäden am Inventar, Kleidung, Teppichen, Vorhängen, Hausrat, etc.

Solche Schäden können ausnahmslos nur vom jeweiligen Bewohner im Rahmen einer Haushaltsversicherung versichert werden! Bitte bedenken Sie, dass eine Haushaltsversicherung je nach Wohnungsgröße lediglich einige hundert Euro im Jahr kostet und im Falle eines Schadens, wie z. B. bei einem Brandschaden oder einem großen Rohrgebrechen, Schäden an Ihrem Eigentum deckt.

Eine Haftung des Hauseigentümers ist in solchen Fällen praktisch ausgeschlossen, da nahezu alle Gebrechen dem "Zufall" zuzuordnen sind und für Schäden aus höherer Gewalt oder Zufall kann niemand haftbar gemacht werden.

Ähnlich gelagert ist der Fall, wenn in der Wohnung oberhalb ein Schaden auftritt (z. B. geplatzter Waschmaschinenschlauch, defekte Silikonfuge in der Duschtasse u.v.m.). Wenn es bei einem solchen Schaden kein Verschulden gibt, so übernimmt für die Inventarschäden in der Wohnung unterhalb niemand die Haftung. Auch in diesem Fall würden die Schäden von der Haushaltsversicherung des Geschädigten (Wohnung unterhalb!) gedeckt.

Wir können daher nur alle Bewohner eindringlich und in Ihrem eigenen Interesse und zu Ihrer persönlichen Absicherung ersuchen Haushaltsversicherungen abzuschließen - nicht zuletzt auch aufgrund der relativ geringeren Kosten.

Sollten Sie selbst keinen Versicherungsbetreuer haben, so können Sie sich jederzeit auch gerne an unseren Hr. Kriegbaum Kontakt wenden – wir werden Sie diesbezüglich gerne beraten !

Herzlichst

Ihr Dr. Josef Mantler